Die ANDEREN -
Inklusives Jugendtanztheater auf der Breminale/Flutbühne


Ich bin, was ich bin... und was ich bin ist ungewöhnlich... komm schau mich nur an, schau mich an

Ich habe 2 Beine, 2 Augen, 2 Füsse, 2 Hände, 2 Zahnbürsten, sogar 2 Betten und 2 Kameras und einen Koffer..

Über selbstgeschriebene Texte und der Auseinandersetzung mit der eigenen Identität und den Ressourcen, die ein jeder Mensch mit sich bringt, haben sich 8 Teilnehmer_innen des Jugendtanztheaters DIE ANDEREN ihren Herzensträumen genähert und diese künstlerisch zum Ausdruck gebracht.  Mit Musik und Tanz ist eine 15 minütige Inszenierung entstanden.

Das Thema: „Sehe ich das Leben noch als ein Wunder, kann ich mich als Mensch noch wie ein Teil der Natur fühlen und warum zählen immer nur Leistungen und schulische Erfolge etwas, aber Empathie und Mitgefühl rücken in den Hintergrund?“

Was unterscheidet uns eigentlich und bereichert die Gesellschaft durch Vielfältigkeit und Individualität? Wir wollen nicht gleich sein, wir sind stolz auf unseren eigenen „Seelenherzenskern" und diesen möchten wir der Welt schenken.

Termin: Sonntag 9. Juli, ca. 17.30 Uhr
Ort: Breminale/Flutbühne
Projektleitung: Inga Becker und Alexandra Benthin